Ryanair eröffnet eine neue Basis am Flughafen Venedig

Ab Sommer 2022 sind 18 weitere Strecken mit Verbindungen zwischen Venedig und 16 internationalen Zielen geplant.

Die Billigfluggesellschaft Ryanair hat mit dem Kauf von drei Boeing 737 (Kosten 300 Mio) 8 Inlandsflüge und über 160 wöchentliche Abflüge für Venedig geplant. Der Betrieb, so das Unternehmen, werde „ab Sommer 2022 die nationale und internationale Anbindung Venedigs an 12 europäische Länder deutlich verbessern“. Darüber hinaus sieht der Plan 100 neue direkte Arbeitsplätze vor.

Die neuen Verbindungen mit Venedig ab Sommer 2022 sind Comiso, Crotone, Lissabon, Madrid, Marseille, Stockholm, Wien, Danzig, Cork, Helsinki, Santander, Odessa, Toulouse, Kattowitz, Nürnberg, Menorca, Cagliari und Trapani (letztere zwei Ziele werden von Treviso nach Venedig verlegt). Bestätigt werden die bereits bestehenden Verbindungen mit Catania, Bari, Neapel, Palermo, Barcelona und London Stansted.

Jason McGuinness, Commercial Director von Ryanair, kommentierte: „Wir freuen uns, unseren neuen Stützpunkt in Venedig mit drei 737-Flugzeugen zu eröffnen und damit unsere Partnerschaft mit der Save Group weiter zu stärken. Mit der Rückkehr des Verbrauchervertrauens – fügt er hinzu – fordern wir die italienische Regierung auf, den kommunalen Zuschlag für italienische Flughäfen abzuschaffen, der ihre Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigt. Die Aktivierung der neuen Basis – betont Camillo Bozzolo, Commercial Director der Aviation Save Group – stärkt die Präsenz der Fluggesellschaft in unserem Gebiet und beschleunigt die Wiederaufnahme des Verkehrs, der Anfang Juni mit der Eröffnung der Basis in Treviso begann.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.